Menü
c't Magazin

Was Freeware-Programme zum Mixen von Musik taugen

Müssen es immer die teuersten Plug-ins und DAWs sein oder kommt man auch mit Freeware zum Ziel? Wir stellen fünf kostenlose DAWs und ein Dutzend Plug-ins vor.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 117 Beiträge
Was Freeware-Programme zum Mixen von Musik taugen

(Bild: c't)

Das Computermagazin c't hat in seiner aktuellen Ausgabe c't 23/15 verschiedene Freeware-Programme zum Musik-Mixen getestet. Fünf kostenlose Digital Audio Workstations (DAWs) mussten zeigen, wie gut sich mit ihnen ein kompletter Song mischen und mastern lässt.

Unter den Kandidaten, darunter die Open-Source-Software Ardour, Apples Garage Band, die neue Freeware-Version von Presonus Studio One 3 und Avids Cloud-basierter Ableger Pro Tools First, stach das eher unscheinbar wirkende Tracktion T4 hervor, das dank seiner ressourcenschonenden Programmierung selbst auf kleinen Laptops in der Lage war, größere Arrangements zu mischen.

Fünf Freeware-DAWs im Vergleich – Welche macht den besten Mix?

Tracktion bringt allerdings keine guten eigenen Effekte mit, sondern sollte mit externen Plug-ins (VST oder AU) erweitert werden. Dazu stellen wir im unteren Video ein Dutzend passende Freeware-Plug-ins vor, die typischerweise benötigt werden, um einen Track abzumischen und zu mastern.

12 Freeware-Plug-ins im Überblick – Kostenlose Effekte zum Mixen und Mastern
Anzeige

Zum Test haben wir mit jeder DAW einen neuen Mix des Creative-Commons-Songs "Falcon 69" von der kanadischen Rock-Band The Easton Ellises erstellt und die fertigen Abmischungen mit unserem professionell gemasterten Song verglichen. Die Ergebnisse haben wir in "Freeware Mixes: Falcon 69" zusammengestellt. Eine Veröffentlichung der besten Creative-Commons-Remixe von "Falcon 69" und "SexDrugsRocknRoll" auf Vinyl und CD aus unserem Leser-Wettbewerb ist für Mitte November geplant.

  • Den kompletten Test der DAWs sowie eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, wie man mit Freeware-Software zu einem fertig gemixten Song kommt, lesen Sie in der c't 23/15 in den Artikeln "Gratis-Mischung" und "Aufgehübscht".

(hag)

Anzeige