Menü

Was bremst Open Source?

vorlesen Drucken Kommentare lesen 531 Beiträge

Das von der Europäischen Union geförderte Tossad-Projekt ("Towards Open Source Adoption und Dissemination") hat untersucht, welche Faktoren den Einsatz von Open Source in der öffentlichen Verwaltung in elf europäischen Ländern behindern. Die Studie Current Status of F/OSS identifiziert vor allem bestehende Verträge mit proprietären Software-Anbietern sowie fehlende finanzielle Ressourcen für die Schulung der Mitarbeiter als Problemfelder. Politische Einflüsse spielen eine wichtige Rolle bei Entscheidung für oder gegen Open Source. Details zu den Ergebnissen und zu den Aktivitäten des Tossad-Projekts finden Sie in dem Artikel Open Source für Europa auf heise open.

Weitere am heutigen Donnerstag veröffentlichte Publikationen beschäftigen sich mit Usability-Fragen und geben praktische Hinweise zum Einsatz von Open Source im öffentlichen Sektor und im Unterricht. Ältere Tossad-Veröffentlichungen untersuchen etwa die wirtschaftlichen und sozialen Vorteile freier Software oder die Usability populärer Open-Source-Anwendungen-

Siehe auch:

(odi)