Menü

Wasser- und staubfestes Smartphone von Sony Ericsson

vorlesen Drucken Kommentare lesen 82 Beiträge

Auf der CommunicAsia-Messe in Sinagpur zeigte Sony Ericsson zwei neue Android-Smartphones: Das schicke Xperia ray und das spritzwassergeschützte sowie staubdichte Xperia active. Weiterhin bringt Sony Ericsson das Einsteigermodell txt mit Qwertz-Tastatur.

Das Sony Ericsson Smartphone "Xperia active" eignet sich durch Staub- und Wasserschutz für Sportler

Xperia active

Als erstes Modell der Reihe erfüllt das Xperia active die Anforderungen nach IP67 (IP für „Ingress Protection“); es soll damit Staub widerstehen und 30 Minuten bei einer Wassertiefe von einem Meter überstehen. Wer das Smartphone nicht nur als Strandbegleiter, sondern auch für den Sport in Betracht zieht kann per integrierter ANT+-Übertragungstechnik und geeigneten Sensoren Herzschlag und Puls auf dem Display anzeigen. Passende Sport-Apps sind installiert.

An weiterer Ausstattung bringt das Xperia active einen kratzfesten, kapazitiven 3-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 320 × 480 Pixeln, eine 5-Megapixel-Kamera mit 720p-Aufzeichnung und Android 2.3 mit. Der Preis für das Modell liegt bei 310 Euro, es soll im vierten Quartal auf den Markt kommen.

Das Xperia ray hat neben schickem Design auch eine 8 Megapixel zu bieten

Xperia ray

Das mehr auf Design getrimmte Modell Xperia ray kommt mit einem Aluminiumrahmen und ist nur 9,4 mm dick. Das Android-2.3-Smartphone verfügt über eine 8,1 Megapixel-Kamera mit Exmor-R-Sensor, nimmt ebenfalls Videos im 720p-Format auf und stellt diese auf einem 3,3-Zoll-Display bei einer Auflösung von 854 × 480 Pixel dar. Im dritten Quartal 2011 soll das Xperia ray für 370 Euro erscheinen.

Das Einsteigermodell "Sony Ericsson txt" kostet nur 79 Euro und bietet eine QWERTZ-Tastatur.

Das Einsteiger-Modell Sony Ericsson txt ist mit proprietärem Betriebssystem und QWERTZ-Tastatur ausgestattet. Mit der vorinstallierten Freunde-App lassen sich Aktivitäten der Freunde aus Facebook und Twitter auf dem 2,6-Zoll Display anzeigen. Zudem verfügt das Gerät über eine 3,2-Megapixel-Kamera, WLAN und ein Radio. Der Preis liegt bei 80 Euro, es soll im dritten Quartal verfügbar sein.

Siehe dazu:

(jub)