Menü

Web-Browser Chrome 74 mit Dunkelmodus für Windows 10

Die neue Chrome-Version 74 verfügt über einen Dunkelmodus für Windows 10. Doch nicht jeder bekommt die dunklen Farben zu Gesicht.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 38 Beiträge
Von

Chrome 74 ist erschienen. Ab sofort können auch Windows-10-Nutzer den neuen Dunkelmodus ("Dark Mode") des Web-Browsers verwenden, zuvor war dieser nur unter macOS verfügbar. Chrome schaltet automatisch auf dunkle Farben um, wenn bei Windows 10 der Dunkelmodus ausgewählt ist. Der Browser sieht dann so aus wie im Inkognito-Modus: Die Menüleisten sind dunkelgrau eingefärbt und Text erscheint weiß/grau. Das soll schick aussehen und kann die Augen schonen. Nutzer, die gern nachts unter der Bettdecke im Internet surfen, werden von ihren Bildschirmen nicht mehr so arg geblendet.

Doch nicht jeder Windows-Nutzer, der den Dunkelmodus aktiviert hat, wird den Dunkel-Chrome zu Gesicht bekommen. "Ich kann bestätigen, dass wir dieses Feature zunächst an eine kleine Gruppe von Chrome-Anwendern verteilen", erklärte ein Chrome-Community-Manager. Später will Google den Dark Mode für eine größere Anzahl von Nutzern freischalten. Ungeduldige Chrome-Fans können den Modus aber manuell einschalten, indem sie den Browser mit dem Parameter --force-dark-mode starten. Nützlich ist das auch für all jene, die ausschließlich den Browser in dunkle Farben tauchen wollen, nicht aber das gesamte Betriebssystem.

Windows-10-Nutzer aktivieren den Dunkelmodus in den Einstellungen unter "Personalisierung / Farben / Standard-App-Modus" aktivieren. Dort gibt es den Punkt "Dunkel". Das Update auf Chrome 74.0.3729.108 enthält außerdem einige Verbesserungen. Insgesamt 39 Sicherheitslücken wurden in Chrome gestopft. Den Browser gibt es für Windows, macOS und Linux. (dbe)