Menü

Web-Entwicklung: Firebug 1.10 ist fertig

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 36 Beiträge
Von

Die neue Version 1.10 des Web-Entwicklungswerkzeugs Firebug bringt einen neuen Cookie Manager und Syntax-Highlighting. Das Mozilla-Tool lässt sich außer mit der aktuellen Firefox-Version 13 auch mit den kommenden Versionen 14 bis 16 verwenden. Nach der Erstinstallation von Firebug 1.10 muss der Browser nicht mehr neu gestartet werden, wohl aber nach einem Upgrade von der Vorversion 1.9.

Mit dem neuen Cookie Manager lassen sich die gesetzten Cookies verwalten und neue Cookies setzen. Der Editor bietet jetzt Syntax-Highlighting und Autocompletion. Verbesserungen gab es unter anderem bei der CSS-Analyse (Trace Styles). Weitere Details liefern die Release Notes und ein Überblick über die neuen Features.

Firebug 1.10 steht als Add-on zur direkten Installation in Firefox bereit. Der BSD-lizenzierte Quelltext ist auf GitHub gehostet. (odi)