Menü

Web-Experten veröffentlichen Zwischenstand bei (X)HTML5

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 137 Beiträge

Die WHATWG, ein Zusammenschluss führender Web-Experten aus dem Umkreis des W3C, hat einen Zwischenstand der Spezifikation von (X)HTML5 veröffentlicht. Der designierte Nachfolger des zehn Jahre alten HTML4 soll jetzt weitgehend Feature-komplett sein. Ähnlich wie bei einem Open-Source-Projekt können Interessierte jederzeit den aktuellen Stand der Spezifikation verfolgen; den Zwischenstand bezeichnet WHATWG-Vordenker Ian Hickson als "halbstabile" Grundlage für eine Durchsicht von HTML5 und bittet um Kommentare.

Einige prominente Browser-Entwickler von Mozilla, Opera und Apple Safari hatten sich 2004 aus Unzufriedenheit mit den Entwicklungen bei XHTML2 zu einer Arbeitsgruppe außerhalb des W3C zusammengefunden. HTML5 wird sich sowohl in einer an SGML angelehnten wie in XML-Notation schreiben lassen (dann als "XHTML5") und will die Web-Designer mit Kompatibilität zu früheren Standards sowie mit praxisrelevanten Neuerungen in Sachen Markup und DOM überzeugen. Im Frühjahr hat das W3C nach einem Machtwort von Tim Berners-Lee die Abtrünnigen wieder unter ihre Fittiche genommen. (heb)

Anzeige
Anzeige