Menü

Web-Portal soll bei der Suche nach dem passenden Arzt helfen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 60 Beiträge
Von

Die DocInsider GmbH, zu deren Gesellschaftern unter anderem die hannoversche Madsack MediaLab zählen, plant für den morgigen Montag den Start eines Arztbewertungsportals im Internet. Docinsider.de unterstüzt Patienten künftig bei der Suche nach dem passenden Arzt. Der Fachdienst ist kostenlos und soll sich ausschließlich über Werbung refinanzieren. Als Vorbild dient die englischsprachige Website Revolution Health.

Hinter Docinsider steckt eine Datenbank mit etwa 300.000 Ärzten und Dienstleistern aus Heil- und Pflegeberufen. Über eine Suchfunktion können Nutzer künftig den passenden Arzt durch Eingabe des Namens, von Behandlungsmethoden oder durch Eingabe einer Krankheit finden und direkt eine Anfrage an einen Mediziner stellen. Ferndiagnosen stellen die Ärzte allerdings nicht.

War ein Patient bei einem Doktor in Behandlung kann er anschließend über einen in Zusammenarbeit mit den Ärzten ausgearbeiteten Online-Fragebogen die Leistungen eines Arztes bewerten, konkrete Kommentare hinterlassen und somit anderen Patienten bei der Suche helfen. Wird ein Arzt schlecht bewertet, bekommt er die Chance zur Gegendarstellung. Gegen den Missbrauch der Bewertungsfunktion will sich docinsider.de per AGB, Hinweistexte und Blacklists schützen. (boi)