WebOS-Pad kommt im Oktober

Hewlett-Packard will bis Oktober 2010 ein Tablet mit Palms WebOS und damit einen starken Konkurrenten für Apples iPad auf den Markt bringen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 138 Beiträge
Von
  • Rudolf Opitz

Der IT-Konzern Hewlett-Packard will bis Oktober ein Internet-Tablet mit dem Smartphone-Betriebssystem WebOS auf den Markt bringen. Dies erklärte Monty Wong, Vizepräsident von HPs Personal Computing Systems in Taiwan, gegenüber Digitimes . Bis dahin würden den Nutzern eine breite Palette mit Software und Applikationen zur Verfügnug stehen, so Wong.

Im April hatte HP die Übernahme des Smartphone-Herstellers Palm für 1,2 Milliarden US-Dollar bekanntgegeben. Palms WebOS gilt als schärfster Konkurrent von Apples iPhone OS, das auch auf dem iPad zum Einsatz kommt. Erst vor einigen Tagen twitterte HP über seinen offiziellen Account, man wolle WebOS in Tablets und Druckern einsetzen. Auf die Frage, ob es auch Netbooks mit Touchscreen und WebOS geben werde, antwortete Wong, Netbooks glichen eher traditionellen Computern, daher werde HP solche WebOS-Geräte nicht anbieten.

Smartphones und Tablets wird es laut Monty Wong aber mit WebOS geben. Weitere Details zum kommenden WebOS-Tablet will das Unternehmen Ende Juli bekanntgeben, wenn die Übernahme von Palm abgeschlossen ist. (rop)