Menü

Webbrowser Mozilla für OS/2 (Update)

vorlesen Drucken Kommentare lesen 83 Beiträge

Totgesagte leben länger: Auf IBMs Testcase-Servern kursiert eine OS/2-Portierung von Mozilla, die offenbar direkt von "Big Blue" stammt. IBM kündigt diese Portierung auch ganz offiziell auf seinen Webseiten an – "im Laufe des Jahres 2001".

Der Build vom 28. 2. 2001 sieht weitgehend identisch zu den bisher erhältlichen Pendants für Windows, Mac OS, Linux und einzelne Unix-Derivate aus.

Es handelt sich dabei offenbar um eine Variante des bereits bekannten Ports "Warpzilla" zu handeln, der auf www.mozilla.org gelistet wird.

Die Vorabversionen von IBMs internem Mozilla-Port sind derzeit nur ausgewählten Testern zugänglich; die öffentlichen "Nightly Builds" kann jedermann von IBMs FTP-Servern laden. (ghi)