Menü

Webbrowser Opera 4.0 ist da (update)

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 68 Beiträge
Von

Am heutigen Mittwoch bringt Opera die neue Version seines Webbrowsers auf den Markt. Wie die norwegische Firma in der vergangenen Woche überraschend ankündigte, präsentiert Opera-Chef Jon von Tetzchner die Version 4.0 der Software heute auf der PC Expo in New York. Parallel dazu stellt Opera die englischsprachige Windows-Variante ab sofort auf dem Webserver zum Download bereit. Noch in diesem Jahr sollen neue Versionen für Linux und MacOS folgen, kündigte Opera-Sprecher Pal Hvistendahl gegenüber c't an.

"Wir schätzen, dass etwa eineinhalb Millionen Menschen bereits heute mit Opera surfen, und unser neues Release wird diese Zahl signifikant erhöhen", verkündete von Tetzchner im Vorfeld der PC Expo. Opera-Technikchef Hakon Lie betont, Opera sei der Browser, der am besten die WWW-Standards unterstütze. "An der neuen Version wird die Leute besonders die Implementierung von CSS1 und 2 interessieren. Da sind wir der Konkurrenz meilenweit voraus." (hob)