Menü

Weblog-Award der Deutschen Welle für argentinischen Schriftsteller

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge
Von

Der argentinische Journalist und Schriftsteller Hernan Casciari erhält den internationalen Weblog-Award der Deutschen Welle. Casciari wird im Rahmen von The BOBs 2005 für sein Blog "Màs respeto, que soy tu madre" ("Mehr Respekt, ich bin Deine Mutter!") ausgezeichnet, teilt der deutsche Auslandssender mit. Darin werden die Erlebnisse der fiktiven Familie Bertotti aus der Perspektive der 52-jährigen Mutter erzählt und mit aufwendigen Comiczeichnungen illustriert. Als Preis erhält Casciari ein Notebook. Der Jury-Preis für das beste deutschsprachige journalistische Weblog geht an Katharina Borchert für "Lyssas Lounge". Dort stehen humorvolle Episoden aus dem Leben der Autorin im Mittelpunkt. In 19/2005 beschreibt Katharina Borchert einen Rundgang durch die Blogosphäre.

Die Awards wurden nach 2004 zum zweiten Mal von DW-World.de, dem Internetangebot der Deutschen Welle, vergeben. Neben den Jury-Preisen wurde auch ein Gewinner per Online-Abstimmung ermittelt. Hier setzte sich das portugiesische Weblog "Tupiniquim" durch. Insgesamt wurden über 2500 Vorschläge in den neun Wettbewerbssprachen eingereicht. Der Gewinner des Sonderpreises der Menschenrechtsorganisation Reporter ohne Grenzen ist das ägyptische Weblog "Manal and Alaa's Bit Bucket". Die Jury hatte diesen Preisträger schon am vergangenen 14. November bekannt gegeben und damit einen Protest gegen die Sperrung und Zensur mehrerer nominierter Weblogs verbunden. (anw)