Menü

Website beantwortet Fragen zum europäischen Urheberrecht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 93 Beiträge

Die Website Euro-Copyright.org will ab sofort einen Überblick über den Stand der Umsetzung der neuen EU-Urheberschutz-Richtlinie (EUCD) geben. Die Richtlinie, 2001 in Kraft getreten, hat die Urheberrechtsgesetzgebung in den EU-Mitgliedsstaaten nachhaltig beeinflusst. Die Site stellt den Stand der Umsetzung der EUCD dar und will den Verbrauchern im jeweiligen Land Antworten auf die wichtigsten Fragen geben: Wann ist das Kopieren erlaubt, wann ist es verboten?

Euro-Copyrights.org ist ein Gemeinschaftsprojekt der Freien Universität Amsterdam mit dem Kopier-Software-Spezialisten Elaborate Bytes und der RankOne Media Group, den Machern von "CDFreaks.com". Die Informationen zu den einzelnen EU-Ländern wurden von verschiedenen Rechtsexperten beigesteuert.

Stephanie Messer, Pressesprecherin von Elaborate Bytes, sieht einen großen Aufklärungsbedarf bei der EU-Kundschaft: "Um unsere Produkte, insbesondere CloneCD, weiterzuentwickeln, mussten wir uns selbst erst mit der komplexen Urheberrechtssituation in Europa vertraut machen. Dabei haben wir festgestellt, dass es kaum kompakte Informationsangebote gibt und auch der Verbraucher oft im Dunkeln steht." Die FAQ-Sektion steht vorerst nur in Deutsch, Dänisch und Niederländisch zur Verfügung, soll aber in Kürze auch in englischer Sprache angeboten werden. (sha)