Menü

Websites erklären Kindern Politik

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 79 Beiträge

Sowohl das Bundespresseamt als auch das Außenministerium gehen an diesem Wochenende – rechtzeitig zum heutigen Weltkindertag – mit Web-Angeboten für Kinder an den Start. Damit will die Bundesregierung Kindern im Alter von zehn bis 14 Jahren "die große Politik" altersgerecht näher bringen.

Die Seite des Bundespresseamtes steht unter dem Motto "Regieren kapieren" und startet mit einer Videobotschaft von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zum Weltkindertag. Sie zeigt ihr Büro mit Blick auf das benachbarte Reichstagsgebäude und auch das kleine Speisezimmer im achten Stock des Kanzleramtes, in dem unter anderem die Koalitionsrunden der Regierungspartner Union und SPD stattfinden. Ansonsten steht das Online-Angebot unter dem Motto: Informieren, Entdecken, Spielen und Fragen. Die Site will das Interesse kleinerer Kinder an der Politik wecken und Entscheidungsprozesse in der Politik verständlicher machen.

Unter Kinder.diplo findet man das Kids-Angebot des Außenministeriums. Es steht unter dem Motto: Reise mit uns durch die Welt. Die aktuellen Themenbereiche sind Menschenrechte, Frieden, Afrika, Europa, Kultur, Umweltschutz und Sport. Chefdiplomat Frank Walter Steinmeier (SPD) wendet in einem Videoclip persönlich an die Kinder, um sich und seine Arbeit vorzustellen. Knapp ein Jahr hat die Internet-Redaktion der Behörde den Online-Auftritt vorbereitet. (pen)

Anzeige
Anzeige