Webwasher mit Spam- und SSL-Filter

Das Unternehmen stellt einen Spam-Blocker als Erweiterung für seine Content-Filter vor.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 72 Beiträge
Von
  • Holger Bleich

Die Paderborner Webwasher AG stellt auf der CeBIT (Halle 6, Stand G18) einen Spam-Blocker als Erweiterung für ihre Content-Filter vor. Das "SpamEquator" genannte Software-Modul soll unverlangte Werbe-E-Mails unternehmensweit blocken, ohne dass wichtige Nachrichten verloren gehen.

Dazu ist Webwasher eine Kooperation mit der US-amerikanischen Firma Mailshell eingegangen und setzt deren Filtertechnik im eigenen Produkt ein. Bei SpamEquator bleibt es den Firmen-Administratoren überlassen, welchen Methodenmix sie zur optimalen Spam-Filterung wählen. Laut Hersteller hat der Filter in Tests eine Erkennungsrate von über 90 Prozent bei einer Fehlerquote unter 2 Prozent erzielt.

Implementiert sind neben dem SpamCatcher von MailShell sowohl RBL- und URL- als auch Habeas- und Bayessche Filter. Wie bei SpamAssasin wird gemäß des voreingestellten Methodenmixes eine Wahrscheinlichkeit ermittelt, ob es sich bei einer E-Mail um Spam handelt oder nicht. Der Andministrator kann festlegen, ob die E-Mail geblockt, umsortiert oder zum Empfänger durchgelassen wird.

Ab sofort ist mit den Web-Filtern von Webwasher auch die Inhaltskontrolle von SSL-Verbindungen möglich. Der Vorstandvorsitzende Horst Joepen betonte, dass die Nachfrage nach der Kontrolle von SSL-Kommunikation in Unternehmen seiner Erfahrung nach sehr hoch sei. Webwasher integriert dazu in die Filter-Engine ein HTTPS-Gateway, das alle vom Administrator zugelassenen SSL-Zertifikate verwaltet und den Datenverkehr zwischen Browser und entferntem Webserver entschlüsselt. Nicht in einer Whitelist enthaltene Zertifikate blockt das Gateway. Damit könne "die wohl größte Sicherheitslücke" in Unternehmensnetzwerken geschlossen werden, sagte Joepen.

Auf der CeBIT stellt Webwasher neue Versionen weiterer Produkte vor. Darunter sind die Content Security Management Suite 4.3 und der ContentReporter 4.0. Dieses Tool liefert Berichte zur URL, E-Mail- und Content-Filterung in Unternehmens-Netzwerken. Es wertet nicht nur Protokolle von Webwasher-Filtern aus, sondern kann auch Logfiles von externen Cache-Systemen oder Apache-, RealNetworks- oder Microsoft-Media-Servern analysieren. (hob)