Menü

Weit oben: Die Bilder der Woche (KW 51)

Manchmal muss man seinen Blick auch mal nach oben oder unten richten, um ungewöhnliche Motive zu entdecken.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von

Gute Motive sind nicht selten Motive, die aus einen ungewöhnlichen Blickwinkel aufgenommen wurden und die schon deshalb interessant wirken. Also einfach mal den Kopf beziehungsweise die Kamera nach oben oder unten richten – und schon findet man Dinge, die im wahrsten Sinne des Wortes auf den ersten Blick nicht sichtbar sind, aber trotzdem ein Foto Wert sein könnten. In diesen Bildern der Woche sind es Hochhausfluchten, Lampen, Treppen und andere Motive, denen die Fotografen so versucht haben, eine neue Perspektive abzugewinnen. Aber sehen sie selbst:

Die Bilder der Woche (KW 51) (7 Bilder)

Der Schwung

Der Schwung von JensonR: "Das Foto ist beim ISTAF in Berlin entstanden und zeigt das Dach des Olympiastadions. Der aufsteigende Ballon demonstriert die Dimensionen des Bauwerks sehr gut. An dem Tag war die Ausrüstung eher auf den sportlichen Event ausgerichtet, daher war die Aufnahme eher ein Versuch. Im Olympiastadion bekomme ich, unabhängig vom Event immer Gänsehaut und es ist eines der beeindruckendsten Bauwerke. Aus geschichtlicher Sicht ist es auch ein Mahnmal und bei mir immer mit dem Namen Jesse Owens verbunden, der 1936 den Nazis die Stimmung verhagelte."

(keh)