Menü

Weiterer Verantwortlicher der Internet-Suche verlässt Microsoft

vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge

Dane Glasgow, General Manager der Abteilung Live Search bei Microsoft, verlässt das Unternehmen. US-Medien berichten, er werde am Ende dieser Woche seinen Dienst quittieren. Künftig wolle er sich gemeinnützigen Aufgaben widmen, sich zuvor aber für eine Zeit lang ausschließlich um seine Familie kümmern.

Glasgow war insgesamt fast acht Jahre für Microsoft tätig und in dieser Zeit außer für den Geschäftsbereich Suche auch für Hotmail und Toolbars zuständig. Im März hatte Microsoft bereits einen bedeutenden Abgang zu verkraften, als Christopher Payne seinen Job als Vizepräsident und Chef der Live-Search-Sparte aufgab. Zum 19. April hat Microsoft die Geschäftsbereiche Internetsuche und -werbung zusammengefasst. (anw)