Menü

Weltraum-Robot besucht Vulkan-Mond

Die amerikanische Raumsonde Galileo befindet sich im Anflug auf den Jupitermond Io, den sie am Montag 200 Kilometer über der schwefligen Oberfläche des Himmelskörpers passieren soll. Es ist der fünfte Io-Vorbeiflug der betagten Veteranensonde, die im zwölften Dienstjahr das All durchquert und seit sechs Jahren im Jupiter-System unterwegs ist.

Die aktiven Vulkane auf Io hatten bereits in den siebziger Jahren die Voyager-Sonden entdeckt. Mittlerweile haben die Forscher über 100 von ihnen auf der Io-Oberfläche ausgemacht. Der Lava-Ausstoß und die Hitzeproduktion auf Io ist größer als auf der Erde, erklärt Rosaly Lopes, Vulkanologin im Galileo-Team des Jet Propulsion Laboratory (JPL) in Kalifornien. Von dort wird die Sonde für die NASA gesteuert; auch die Auswertung der Bilder und Daten übernimmt das JPL.

"Wir glauben aber nicht, das Io Plattentektonik hat. Er wird heftig zwischen Jupiter und den Nachbarmonden Europa und Ganymed hin und her gerissen. Hätte er nicht diesen speziellen Orbit, wäre er schon vor langer Zeit ausgekühlt", stellt die Forscherin klar, die auch die Vulkane der Erde und des Mars studiert hat.

Galileo wird bei seinem Vorbeiflug den Nordpol des Mondes passieren – eine gute Gelegenheit magnetische Messungen durchzuführen. Denn die Forscher treibt immer noch die Frage um, ob das Magnetfeld des Mondes durch das Feld des Jupiters induziert oder durch einen eigenen "magnetischen Dynamo" hervorgerufen wird. Die Messergebnisse und Bilder werden in den kommenden zwei Monaten schrittweise zur Erde gefunkt werden.

Ursprünglich nur bis zum Jahr 1997 geplant, wurde die Galileo-Mission bereits drei Mal verlängert. Nach 31 Vorbeiflügen an Jupiter und seinen großen Monden funktioniert das Raumschiff aber immer noch zufrieden stellend. Nach zwei weiteren Io-Begegnungen im nächsten Jahr soll der Weltraum-Robot 2003 den inneren Mond Amalthea ansteuern und darauf für immer in der turbulenten Jupiter-Atmosphäre verschwinden. Oder die NASA verlängert doch noch einmal Galileos Dienstzeit ... (thd/c't) / (thd) / (jk)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige