Menü

Wetterfeste WLAN-Basisstationen

vorlesen Drucken Kommentare lesen

Ruckus Wireless hat die beiden wetterfesten WLAN-Basisstationen ZoneFlex 7762 und ZoneFlex 2741 vorgestellt. Die Geräte lassen sich zentral verwalten und bauen vermaschte Funknetze auf. Laut Ruckus Wireless nutzen die Basisstationen im WLAN dynamisches Beamforming, das die Funkleistung und -reichweite deutlich verbessern soll.

Der Access Point ZoneFlex 7762 funkt gleichzeitig im 2,4 und 5-GHz-Band gemäß dem zweiten Standardentwurf zu IEEE 802.11n sowie dem IEEE-Standard 802.11g und a. Laut Datenblatt (PDF) verkraftet der AP bis zu 100 angemeldete WLAN-Clients, die er dank Multi-SSID und VLAN in bis zu 16 Funknetze sperren kann. Das Gerät versorgt sich über das Ethernet-Kabel mit Strom und priorisiert den Netzwerkverkehr (IEEE 802.11e). Die Basisstation ZoneFlex 2741 (PDF) beherrscht WLAN nach IEEE 802.11g, kann bis zu acht Funknetze per VLAN und Multi-SSID trennen (IEEE 802.1Q) und gleicht ansonsten dem ZoneFlex 7762. Der ZoneFlex 2741 kostet 2000 US-Dollar und kommt im August auf den Markt. Die Basisstation ZoneFlex 2741 ist ab sofort 900 US-Dollar zu haben. (rek)