Menü

WhatsApp-Kettenbrief verspricht "Mılka"-Schokolade

Erneut kursiert über den Messengerdienst WhatsApp ein Kettenbrief mit einem Gutscheinversprechen, dieses Mal für einen Schokoladenkorb. Das wird aber natürlich nicht eingehalten.

WhatsApp-Kettenbrief verspricht "Mılka"-Schokolade

(Bild: mimikama.at)

Über WhatsApp wird derzeit offenbar ein Kettenbrief verteilt, der allen einen "Schokoladen Korb" verspricht, die den Brief an 20 ihrer Kontakte verschicken und zudem ein Formular mit persönlichen Daten ausfüllen. Am Ende gibt es aber keinen versprochenen Schokokorb, stattdessen werden lediglich Daten abgegriffen.

(Bild: onlinewarnungen.de)

Auf den Kettenbrief macht die Website mimikama.at aufmerksam. Wer auf den Link in dem Kettenbrief klickt, wird auf eine Website mit der Adresse "mılka.com" weitergeleitet. Dabei kommt das "ı" zum Einsatz, wie es zum Beispiel im Türkischen verwendet wird. Die Marke Milka des Konzerns Mondelēz selbst benutzt Adressen mit dem lateinischen "i".

Die gleiche Methode kursierte schon öfters über WhatsApp. Betroffen waren beispielsweise die Modekette H&M und die Einzelhändler Rewe und Lidl.

tipps+tricks zum Thema:

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige