WhatsApp erlaubt Abdrehen der Lesebestätigung – mit Hindernissen

Nachdem es eine entsprechende Funktion bereits in einer Beta für iOS gegeben hatte, ist das Deaktivieren der "zwei blauen Häkchen" nun in der jüngsten Android-Version angekommen, die per Web verteilt wird. Apple-User dürften demnächst versorgt werden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 96 Beiträge

(Bild: dpa, Patrick Pleul/Archiv)

Von
  • Ben Schwan

Der seit Anfang November erfolgende automatische Versand von Lesebestätigungen bei WhatsApp lässt sich nun deaktivieren – zumindest unter Android. Die über die offizielle WhatsApp-Website direkt erhältliche Version 2.11.444 bietet in den Einstellungen unter "Datenschutz" jetzt eine Option namens "Read Receipts". Wer das hier standardmäßig gesetzte Häkchen entfernt, schaltet die Funktion ab – Kommunikationspartner sehen künftig nicht mehr mit zwei blauen Häkchen, dass ihre Botschaften gelesen wurden.

Wie bereits im Vorfeld vermutet, ist es dann allerdings auch nicht mehr möglich, selbst zu sehen, ob die eigenen Nachrichten gelesen wurden. In der aktuellen deutschsprachigen WhatsApp-Version ist die Einstellung zudem noch in englischer Sprache gehalten – offenbar wurde die Funktion unter großem Druck nachgepflegt.

Dass die Facebook-Tochterfirma eine Abschaltmöglichkeit der Lesebestätigung plante, hatte sich bereits mit einer Beta für iOS angekündigt, die die Funktion enthielt. Nutzer hatten sich zuvor massiv beschwert, dass sie die Lesebestätigungen zwangsweise serviert bekommen hatten.

Noch nicht mit der Abschaltfunktion ausgestattet sind indes die im Google Play Store bereitgestellte Version 2.11.432 und die im iOS App Store verfügbare Version 2.11.12. WhatsApp dürfte hier demnächst nachlegen.

Wer die APK-Datei von der WhatsApp-Webseite nicht installieren kann, muss in den Einstellungen von Android unter "Sicherheit" die Installation von Apps aus unbekannten Quellen zulassen – was normalerweise nur für Nutzer ratsam ist, die wissen, was sie tun. Gegebenenfalls sollte man also besser warten, bis die Google-Play-Store-Version mit der Lesebestätigungsabschaltung verfügbar ist. (mit Material von TechStage) / (bsc)