WhatsApp fiel weltweit über zwei Stunden aus

Der Zeitpunkt hätte merkwürdiger kaum sein können: Während Mark Zuckerberg die Quartalszahlen von Facebook präsentierte, machte der Messenger WhatsApp die Grätsche. Der rund zweistündige Ausfall betraf Nutzer aus aller Welt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 190 Beiträge
WhatsApp

(Bild: dpa, Andrea Warnecke)

Von
  • Daniel Herbig

Der Messenger-Dienst WhatsApp ist gestern Nacht für über zwei Stunden ausgefallen. Davon waren Nutzer aus aller Welt betroffen, wie das Magazin Techradar berichtet. In Deutschland begannen die Probleme ab etwa 22 Uhr - viele der gut 35 Millionen deutschen Nutzer dürften von den Problemen also gar nichts gemerkt haben. Mittlerweile kann man wieder normal Nachrichten versenden und empfangen.

Etwas ungünstig war das Timing trotzdem: Während sich die Nutzer auf Twitter über den Hashtag #whatsappdown Luft machten (besonders beliebt: Anspielungen auf einen Baby-Boom in neun Monaten), präsentierte Mark Zuckerberg gerade die Quartalszahlen von Mutterfirma Facebook. WhatsApp hat weltweit mehr als eine Milliarde aktive Nutzer. Der Grund für den Ausfall ist nicht bekannt. (dahe)