Menü

Wieder einmal ein Digitalkamera-"Schnäppchen"

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 269 Beiträge
Von

Aldi Süd verkauft ab dem 1. Juni eine 4-Megapixel-Digitalkamera für 129 Euro. Im Angebot enthalten ist ein Akkusatz mit Ladegerät, Bildbearbeitungssoftware und eine 32 MByte große SD-Speicherkarte. Die "Traveler DC4000" verfügt außerdem über ein 2fach-Digitalzoom und ein 1,5 Zoll großes Farbdisplay. Was zunächst wie ein höchst verlockendes Angebot klingt, entpuppt sich schnell als minimalistisches No-Name-Produkt: Autofokus oder gar ein Zoom-Objektiv? Fehlanzeige, eingebaut ist eine winzige Fixfokus-Festbrennweite mit mechanischem Makro-Schieber.

Eigentlich wollte die Redaktion an dieser Stelle nicht mehr auf so genannte "Schnäppchen"-Digitalkameras der Discounter hinweisen, die ausgesprochen rege Leser-Nachfrage belegt aber das offensichtlich nicht ermüdende Interesse an solchen Produkten. Leider haben wir (wie andere Redaktionen auch) keine Möglichkeit, derartige Sonderangebote vorab zu testen oder grundlegend mehr darüber zu erfahren, als auf den Webseiten der Discounter verraten wird. Der Kauf eines solchen Gerätes gleicht also einem Vabanquespiel, wobei der geringe Kaufpreis allerdings schon erahnen lässt, was den Käufer erwartet.

So enttäuschte die letzte 5-Megapixel-Billigkamera von Aldi ihre sparwütigen Käufer mit langen Auslöse- und Speicherzeiten sowie mit einer Bildqualität deutlich unterhalb des Klassendurchschnitts. Sinngemäß möchten wir John Ruskins berühmter These noch hinzufügen: Wer eine Sache kauft, die doppelt so viel kostet wie die allerbilligste ihrer Klasse, ist in der Regel bestens bedient. (cm)