Menü

Wii beflügelt Nintendos Geschäft auch in Deutschland

Die Spielkonsole Wii mit ihrem neuartigen Controler-Konzept und die portable Konsole Nintendo DS sind auch für Nintendo Deutschland Erfolgsschlager: Der Videospiele-Spezialist kann die Konkurrenz im Weihnachtsgeschäft in Deutschland klar distanzieren, berichtet die Wirtschaftszeitung Euro am Sonntag unter Berufung auf Zahlen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Die Branche mache traditionell gut 40 Prozent ihres Umsatzes vor dem Fest; da die GfK laut der Zeitung gut 80 Prozent der Vertriebskanäle abdeckt, liegen die endgültigen Zahlen etwas höher als von den Marktforschern berichtet.

Allein in den Monaten November und Dezember, in denen hauptsächlich das Weihnachtsgeschäft abgewickelt wird, konnte Nintendo zusammen 339.000 Stück der Wii absetzen. Zusätzlich verkaufte der Konzern 653.000 Nintendo DS. Damit ist die mobile Konsole eines der begehrtesten Geschenke unter dem Weihnachtsbaum gewesen, meinen die Marktstatistiker der GfK.

Auf Rang 2 der Konsolenhersteller folgt Sony: 136.000 Stück der Playstation 3 gingen in den beiden Monaten über den Ladentisch. Und auch wenn Sony in seinen Bilanzen von rückläufigen Playstation-2-Verkäufen berichtet, konnte der Konzern hierzulande im Weihnachtsgeschäft immerhin noch mehr Exemplare des Vorläufers der PS3 als von der Playstation 3 selbst absetzen: 184.000 Stück der Playstation 2 wurden verkauft.

Auf einem abgeschlagenen dritten Platz in der vorweihnachtlichen Käufergunst landet Microsoft: 56.000 Stück der Xbox 360 konnte der Softwarekonzern aus Redmond hierzulande im November und Dezember insgesamt verkaufen.

"2007 war ein neues Rekordjahr für uns", sagte Nintendo-Deutschland-Chef Bernd Fakesch gegenüber Euro am Sonntag zu den Zahlen und führt zusätzlich Statistiken fürs Gesamtjahr an: 1,8 Millionen Nintendo DS und 675.000 Wii habe man in Deutschland verkauft. Allerdings kann Sony auf steigende Verkaufszahlen für seine Playstation 3 verweisen nach einem schleppenden Verkaufsstart im März vergangenen Jahres in Europa. Laut GfK hat Sony von März bis Dezember 2007 insgesamt 309.000 PS3 verkauft. Das sei mehr als doppelt so viel wie Microsoft mit der Xbox 360 im gesamten Vorjahr geschafft hat. (jk)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige