zurück zum Artikel

Wii heißt die Spielkonsole von Nintendo?!

Eigentlich hatte doch kaum jemand etwas an der Bezeichung "Revolution" für die kommende Next-Generation-Kosole aus dem Hause Nintendo auszusetzen. Heute teilte das japanische Unternehmen jedoch mit, dass das in Konkurrenz zu Microsofts Xbox 360 und Sonys kommender PlayStation 3 tretende Gerät den offiziellen Namen "Wii" erhalten wird – in Anlehnung an das englische Wort "we" (wir). Schließlich, so Nintendo, handele es sich bei dem Gerät auch um "eine Konsole für uns alle".

"Wii wird ein Meilenstein in der Geschichte des Videospiels sein", verspricht Bernd Fakesch, General Manager von Nintendo Deutschland. Der außergewöhnliche Name der Konsole spiegele ihre außergewöhnlichen Eigenschaften wider. Damit nicht genug, soll die kleine Konsole, mit der Nintendo eher auf neuartige Bedien- und daraus resultierende Spielkonzepte[1] setzt, statt auf Prozessorleistung[2], nach offiziellen Angaben "die Trennwände zwischen Videospielern und Nicht-Videospielern einreißen". Man darf gespannt sein, ob die Konsole tatsächlich ein solches "Wii-Gefühl" (ebenfalls O-Ton Nintendo) erzeugen wird.

Siehe dazu auch: (nij[3])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-120471

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.heise.de/meldung/Nintendo-plant-die-Revolution-130492.html
[2] https://www.heise.de/meldung/Nintendos-Revolution-unter-die-Haube-geschaut-114280.html
[3] mailto:nij@ct.de
[4] https://www.heise.de/meldung/Nintendo-plant-die-Revolution-130492.html
[5] https://www.heise.de/meldung/Nintendos-Revolution-unter-die-Haube-geschaut-114280.html