Wiki-Erfinder wechselt von Microsoft zur Eclipse Foundation

Ward Cunningham wird "Director of Committer Community Development" bei der Organisation, die sich dem Open-Source-Entwicklungs-Framework Eclipse verschrieben hat.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 81 Beiträge
Von
  • Andreas Wilkens

Ward Cunningham, Erfinder des Wiki-Konzepts, der seit 2003 bei Microsoft beschäftigt war, wechselt den Arbeitgeber. Er werde künftig für die Eclipse Foundation tätig sein, heißt es in US-Medienberichten. Bei Microsoft arbeitete Cunningham als Entwickler im "Patterns & Practices Team". 1995 setzte er das erste Wiki in die Welt. Gründe für Cunninghams Abschied aus Redmond wurden nicht bekannt.

Die Open-Source-Community Eclipse wurde 2001 gegründet. IBM stiftete Quellcode für 40 Millionen US-Dollar. Die Organisation, die unter anderem eine Entwicklungsplattform entwickelt und an der sich Unternehmen wie HP, Novell, Nokia und SAP beteiligen, wurde Anfang 2004 dann in eine gemeinnützige Gesellschaft umgewandelt. Cunningham trägt bei Eclipse den Titel "Director of Committer Community Development". (anw)