Menü

Wikidata: Daten-Fundus für Wikipedia eröffnet

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 63 Beiträge

Wichtiger Zwischenschritt für die neue Wikipedia-Datenbank Wikidata: Das Daten-Repository des Projekts hat nun offiziell eröffnet. Mit dem Projekt soll die Wikipedia eine neue Grundlage bekommen: Statt Artikel in den über 250 Sprachenausgaben komplett manuell zu schreiben, sollen in Wikidata Fakten hinterlegt werden, so dass sie in jeder Ausgabe gleich angezeigt werden – beispielsweise die Höhe des Mount Everest oder die offizielle Einwohnerzahl von New York. Davon könnten besonders viele kleine Sprachversionen profitieren, die so einen ständig aktualisierten Faktenbestand erhalten.

Den Anfang machen Sprach-Links: In dem nun aktiven Repository können Freiwillige eintragen, welche Artikel zu einem bestimmten Lemma (Stichwort) in den unterschiedlichen Sprachausgaben existieren. In der zweiten Stufe sollen Info- Boxen einbezogen werden, die beispielsweise Standort-Daten oder Einwohnerzahlen enthalten. Mit Wikidata können dann auch Listen-Artikel automatisiert erstellt und aktualisiert werden.

Bis diese Faktenverknüpfungen tatsächlich in der Wikipedia auftauchen, wird es aber voraussichtlich noch Monate dauern. Die ungarische Wikipedia-Ausgabe soll als erste Wikidata einbinden. Vorher muss aber der Wikidata-Client für MediaWiki fertiggestellt und von der Wikimedia Foundation abgenommen werden. Inzwischen können freiwillige Autoren bereits Sprachlinks in Wikidata anlegen und die Dokumentation des Projekts in verschiedenen Sprachen vorbereiten.

Das von Großspendern finanzierte Projekt läuft offiziell bis zum Frühjahr 2013. Wikimedia Deutschland arbeitet aber daran, eine Anschlussfinanzierung zu finden, um das Projekt von Deutschland aus weiterführen zu können. Als nächster Schritt könnten die Metadaten von Multimedia-Dateien auf Wikimedia Commons in die Datenbank eingespeist werden, um die beiden Angebote besser zu verknüpfen. (Torsten Kleinz) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige