Wikimedia testet Visual Editor

Die Wikimedia Foundation ruft zum Test eines ersten Prototypen des Visual Editor für die Wikipedia auf, mit dem die Einstiegshürde zur Mitarbeit bei der Wikipedia gesenkt werden soll.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 102 Beiträge
Von

Die Wikimedia Foundation ruft zum Testen eines ersten Prototypen des Visual Editor für die Wikipedia auf. Die Entwicklung eines Editors zum direkten Bearbeiten formatierter Wikipedia-Artikel ist ein hoch priorisiertes Projekt, das mit dazu beitragen soll, die Einstiegshürde zur Mitarbeit bei der Wikipedia zu senken, Damit möchte die Wikimedia Foundation dem Mitarbeiterschwund entgegenwirken.

(Bild: blog.wikimedia.org)

Wenn der Visual Editor fertig ist, soll es möglich sein, Artikel sowohl damit als auch in der traditionellen Wiki-Syntax zu erstellen und zu bearbeiten. In diesem explizit angezielten Nebeneinander liegt eine der Schwierigkeiten des Projekts. Wie die Wikimedia Foundation in einem Blog-Beitrag schreibt, sei die Wiki-Auszeichnungssprache enorm komplex und ausdrucksstark, und die bestehenden Artikel würden alle Möglichkeiten nutzen. Das alles müsse in dem Visual Editor korrekt umgesetzt werden.

Der jetzt vorgestellte Prototyp des Visual Editor bietet eine grundlegende Bedienoberfläche zum Bearbeiten von Artikeln. Er unterstützt einige Zeichen- und Absatzformate und soll im Idealfall gültige Wiki-Syntax erzeugen, die sich direkt in eine Artikel kopieren lässt. Ausprobieren lässt sich der Prototyp in der Visual Editor Sandbox. (odi)