Menü

Wikipedia: 250.000 deutsche Artikel

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 421 Beiträge

Die deutschsprachige Version der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia wächst ungebremst: Mit Mönchgut, einem Beitrag über eine 29,44 km2 große Halbinsel im Südosten von Rügen, wurde der viertelmillionste Artikel in der deutschsprachigen Wikipedia eingestellt. Die Zahl der Artikel hat sich somit in weniger als einem Jahr verdoppelt, täglich kommen mehr als 400 neue Artikel hinzu.

Damit ist die deutsche Version nach der englischen Ausgabe mit über 611.000 Artikeln der zweitgrößte Ableger des Enzyklopädieprojekts . Insgesamt gibt es derzeit rund 2 Millionen Wikipedia-Artikel in 200 Sprachen. Die Millionenmarke wurde erst im September 2004 überschritten.

Derzeit nehmen die Systemadministratoren die Version 1.5 der Wikiengine Mediawiki in Betrieb. Die neue Software soll unter anderem Performance-Probleme beheben, mit denen sich das Projekt seit längerer Zeit herumschlägt. Während der Umstellung sind die einzelnen Wikimedia-Projekte nur eingeschränkt erreichbar.

Die neue Mediawiki-Version implementiert einige praktische Features. Die jeweils aktuelle Fassung eines Artikels bekommt nun einen Permalink zugewiesen. Auf diese Weise kann man auf die bestehende Fassung eines Artikels verlinken, ohne Sorge haben zu müssen, dass der Text nachträglich verändert wird. Bisher war dies nur mit älteren Versionen eines Artikels möglich. Auch für die Wikipedia-Autoren werden einige Komfortfunktionen eingeführt. So kann man sich nun per Mail über Artikeländerungen und neue Diskussionsbeiträge informieren lassen, bisher musste man sich dazu einloggen. Im Gegenzug müssen die Mailadressen bei neuen Accounts erst durch eine Antwort validiert werden.

Noch nicht aktiviert wird eine neue Funktion zur Validierung von Artikeln, mit der die Nutzer über die Qualität eines Artikels abstimmen können. Ein solcher Mechanismus soll zur schnelleren Einstufung von qualitativ hochwertigen Artikeln führen. Das jetzige händische Verfahren kommt nur sehr langsam voran: Bisher sind nur 453 Artikel als Exzellente Artikel eingestuft, das sind weniger als 0,2 Prozent. Zwar wird diese Funktion schon seit längerem diskutiert, noch sind die technischen und praktischen Fragen zur Umsetzung aber nicht geklärt.

Wikipedia-Gründer Jimmy Wales gab inzwischen bekannt, dass die im April angekündigte Unterstützung durch den Suchmaschinenanbieter Yahoo angelaufen ist: Wales bestellte 23 neue Server, die Yahoo in einem seiner Rechenzentren beherbergen will. Damit sind in Kürze mehr als 100 Server mit den verschiedenen Projekten der Wikimedia Foundation beschäftigt. (Torsten Kleinz) / (jk)

Anzeige
Anzeige