Menü

Wikipedia-Bücher jetzt auch im Epub-Format

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 22 Beiträge

In Wikipedias Buchgenerator können Artikelsammlungen nun auch im offenen E-Book-Format Epub ausgegeben werden. Dieses jüngste Ergebnis der Zusammenarbeit mit der PediaPress GmbH gab die Wikimedia-Foundation am gestrigen Montag bekannt. Bereits seit Februar 2009 können direkt in der Online-Enzyklopädie Print-on-Demand-Bücher zusammengestellt und danach bestellt werden. Darüber hinaus konnten die Sammlungen bislang als PDF, OpenDocument oder für de Offline-Nutzung in Kiwix heruntergeladen werden. Die Ergänzung der Ausgabeformate um Epub ist nun vor allem für Besitzer eines E-Book-Readers sinnvoll.

Die erweiterte Funktion verbirgt sich auf Wikipedia unter dem Unterpunkt "Drucken/exportieren" und "Buch erstellen". Dann öffnet sich der sogenannte Buchgenerator, in dem Artikel zu einer Sammlung zusammengestellt und dann exportiert werden können. Die so erstellten Dateien im Epub-Format können prinzipiell auf allen E-Book-Readern gelesen werden, für Amazons Kindle müssen sie dazu jedoch erst umgewandelt werden, beispielsweise mit Calibre. (mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige