Menü

Wikipedia-CD zum Download

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 237 Beiträge

Die freie Enzyklopädie Wikipedia ist jetzt auch in einer Offline-Ausgabe erhältlich. Heute wurde ein CD-Image zum kostenlosen Download bereitgestellt, das die Inhalte der deutschen Wikipedia mit der Lexikonsoftware DigiBib kombiniert. In der kommenden Woche werden dazu CDs kostenlos an 25.000 registrierte Interessenten verschickt. Ein Vertrieb über den Buchhandel ist ebenfalls geplant. Die Ausgabe umfasst über 130.000 Artikel und zirka 1200 Bilder.

Das Projekt wurde von dem Verlag Directmedia Publishing angestoßen, der in der Reihe Digitale Bibliothek verschiedene Bücher auf CD-ROM herausgibt. Bislang gehörten nur historische Fassungen allgemeiner Lexika zum Verlagsprogramm, mit Wikipedia erscheint zum ersten Mal eine aktuelle Enzyklopädie in der Reihe.

Die CD ist auf dem Stand vom 1. September dieses Jahres. Für die Offline-Fassung musste die Wikipedia erst angepasst und bereinigt werden. Dazu wurden die Inhalte der freien Enzyklopädie in ein separates Wiki überführt und für die automatische Konvertierung vorbereitet. So mussten zum Beispiel Personenartikel gesondert ausgezeichnet werden. Probleme machten Artikel, die auf die Darstellung in Browsern optimiert waren und teilweise falsche Formatierungsangaben enthielten -- hier mussten die Wikipedianer oft Hand anlegen, bevor die Arbeit automatisiert werden konnte. Umstrittene Artikel und Bilder ohne klare Lizenzangaben wurden aus dem Bestand gelöscht. Durch die Schwierigkeiten verzögerte sich die Veröffentlichung der CD um 20 Tage -- die Wikipedianer haben die Komplexität der Umarbeitung zunächst unterschätzt.

Die DigiBib-Software liefert einen schnellen Zugriff auf das Register aller Wikipedia-Artikel und bietet komplexe Recherchemöglichkeiten, die bei der Online-Ausgabe fehlen. So können Personenartikel gezielt nach dem Geburtstag oder Geburtsort durchsucht werden. In der Software ist auch eine Anbindung an die Online-Ausgabe der Wikipedia integriert: auf Knopfdruck gelangt man zur aktuellen Fassung eines Artikels oder zur Diskussion zum Thema.

Die erforderliche Software DigiBib4 ist bislang nur für Windows und Mac OS X erschienen. Die Linux-Variante ist in Arbeit, wird aber wohl erst Ende des Jahres zum Download bereitstehen. Wer das Programm bereits besitzt, kann sich auch direkt die Datenbank im DigiBib-Format herunterladen. Auf dem Server der Wikipedia steht zudem eine XML-Fassung bereit, um den Erfordernissen der freien Dokumentationslizenz GNU-FDL gerecht zu werden.

Die Erfahrungen beim Erstellen der CD-Ausgabe werden auch für weitere Projekte genutzt. In Frankreich arbeitet man ebenfalls an einer Offline-Fassung, die vom Linux-Distributor Mandrake herausgebracht werden soll. Im kommenden Jahr ist auch die Herausgabe einer englischen Print-Version der Wikipedia geplant. Übrigens tritt Wikipedia in der c't 21/2004 auf Seite 132 zum Vergleich mit den Lexikon-Marktführern Encarta und Brockhaus an. (Torsten Kleinz) / (anw)

Anzeige
Anzeige