Menü

Wikipedia-DVD zum Download

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 136 Beiträge

Die neue DVD-Ausgabe der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia ist ab heute zum freien Download freigegeben. Der Berliner Verlag Directmedia hatte die DVD in der vergangenen Woche in den Handel gebracht. Sie ist auf dem Stand vom 20. September dieses Jahres und enthält 450.000 Artikel und 275.000 Bilder.

Anders als in den Vorjahren wird die DVD nicht in Form eines ISO-Files bereitgestellt. Die Software zur Präsentation der Wikipedia-Inhalte wurde komplett überarbeitet: Den Daten liegt das Programm Zenoreader bei, das als lokaler Server fungiert und die Wikipedia-Inhalte in einem Browser präsentiert. Die Software ist für Windows geschrieben, soll mit Hilfe des Windows-API-Emulators Wine aber auch unter Linux laufen. Die Darstellung erinnert mehr an die Online-Version der Wikipedia, bietet aber Zusatzfunktionen wie eine fehlertolerante Suche.

Software und Downloads sind modular ausgelegt. Wer nur Software und Artikeltexte installieren will, kommt mit einem Download von 2,1 Gigabyte aus, mit Bildern und Index-Datei zum schnellen Durchsuchen der Artikel kommt der Download auf insgesamt 5,85 Gigabyte. Die Wikimedia sucht noch Serverbetreiber, die sich an dem Vertrieb der Offline-Version beteiligen wollen. (jk)

Anzeige
Anzeige