Menü

Wikipedia: Misstrauen gegen anonyme Autoren

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 138 Beiträge

Das Misstrauen gegen anonyme Autoren in der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia ist größer als angenommen. Kürzlich wurde die Freischaltung nicht angemeldeter Wikipedia-Autoren zur Erstellung neuer Artikel in der englischen Wikipedia-Ausgabe angekündigt – nun wurde das Vorhaben nach erbitterten Diskussionen wieder auf Eis gelegt.

In einer Notiz an die Wikipedia-Administratoren wird das Experiment auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Entwickler verlangten ein einstimmigeres Votum aus der Gemeinschaft der Wikipedia-Autoren, um diesen Schritt umzusetzen. Die Einschränkung nicht-angemeldeter Nutzer war vor zwei Jahren auf Initiative von Wikipedia-Gründer Jimmy Wales eingeführt worden und sorgt seitdem immer wieder für ausgiebige Diskussionen. In anderen Sprach-Ausgaben können Internet-Nutzer weiterhin ohne Wikipedia-Account neue Artikel in Wikipedia einstellen, in der englischsprachigen Ausgabe müssen sie sich auf das Verändern bestehender Artikel beschränken. (Torsten Kleinz) / (jk)

Anzeige
Anzeige