Menü

Wikipedia schrieb Bertrand Meyer tot

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 359 Beiträge

In einem kurzen Beitrag zu Bertrand Meyer behauptete die deutsche Ausgabe der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia fälschlich, der Schweizer Informatikprofessor sei Heiligabend verstorben.

Der Text stellt eine Verbindung zu angeblich einen Tag vorher veröffentlichten Prüfungsergebnissen her. Er wurde erst am 28.12. von einem anonymen Teilnehmer eingetragen, der vermutlich einen österreichischen Dial-In-Zugang verwendete. Vermutlich handelt es sich bei diesem Beitrag um einen schlechten Scherz, kommentierte ein Wikipedia-Mitarbeiter – der Erfinder der Programmiersprache Eiffel erfreut sich bester Gesundheit. Mittlerweile wurde auf Grund des Hinweises der falsche Artikel   ersetzt.

Erst vor kurzem war ein Beitrag der US-amerikanischen Wikipedia-Ausgabe über den Journalisten John Steigenthaler wegen grober Fehlinformationen aufgefallen. Der Vorfall führte bei der Wikipedia zu einigen Diskussionen und Maßnahmen, um Zuverlässigkeit und Stabilität der Enzyklopädie zu erhöhen. (ck)

Anzeige
Anzeige