Menü

Wikipedia trifft Wissenschaft

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 34 Beiträge

Mit einer zweitägigen Konferenz will der Verein Wikimedia Deutschland Brücken zwischen der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia und den Wissenschaftlern bauen. Am 24. und 25. August treffen sich Akademiker und Wikipedianer unter dem Motto "W wie Wissen – Wikipedia und Geisteswissenschaften im Dialog" in Mainz. Neben einer Einführung in die Wikipedia-Arbeit für Wissenschaftler steht die Analyse der Funktionsweise der Wikipedia auf dem Programm. So behandeln Vorträge das Qualitätsmanagement und die Rezeption der Wikipedia.

Die Wissenschaftler haben die Wikipedia inzwischen auch als interessanten Publikationskanal wissenschaftlicher Erkenntnisse entdeckt. Daher wird sich die Abschlussdiskussion mit der Frage beschäftigen, wie Wissenschaftler ihre Arbeiten über die neuen Medien breitenwirksam kommunizieren können. Die Veranstaltung ist eine Weiterentwicklung der im vergangenen Jahr an der Universität Göttingen veranstalteten "Wikipedia Academy". Dieses Jahr erhält Wikimedia auch öffentliche Unterstützung: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat die Tagung in das offizielle Programm des laufenden Wissenschaftsjahrs Die Geisteswissenschaften. ABC der Menschheit aufgenommen und fördert das Treffen finanziell.

"Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur einen überaus renommierten Partner aus der Wissenschaft gewinnen konnten", erklärt Frank Schulenburg vom Vorstand des Vereins Wikimedia Deutschland. Die Mainzer Akademie hatte bereits im April ein Wikipedia-Projekt gestartet und einen Preis für den besten geisteswissenschaftlichen Artikel in der freien Online-Enzyklopädie ausgesetzt, der im Rahmen der Wikipedia Academy verliehen werden soll. (Torsten Kleinz) / (anw)

Anzeige
Anzeige