Menü

Wikipedia verlangt freien Zugang zu WDR-Fototerminen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 104 Beiträge

Ist der WDR als Körperschaft des Öffentlichen Rechts verpflichtet, Fotografen, die ehrenamtlich für Freies Wissen arbeiten, Zugang zu dessen Fototerminen zu gewähren? Diese Frage will die deutsche Wikipedia-Gemeinschaft geklärt wissen. Anlass dafür ist laut dem Wikipedia-Mitteilungsblatt Kurier der vergebliche Versuch eines Wikipedianers, sich für Fototermine des Senders zu akkreditieren. Der WDR lasse zu seinen Fototerminen ausschließlich bildjournalistisch tätige Personen zu, die einen gültigen Presseausweis besitzen. Er berufe sich dabei auf das Landespressegesetz.

Der Bereich Politik und Gesellschaft von Wikimedia Deutschland hat vom WDR nun "sämtliche Informationen des WDR zu deren Akkreditierungspraxis von Journalisten und sonstigen Teilnehmern bei WDR-Pressekonferenzen oder Presse-Foto-Terminen beantragt", wie es im Kurier heißt. Beim WDR-Justiziariat habe er Stellungnahmen, Gutachten, Handreichungen und weitere Unterlagen zu den formalen Auflagen für Akkreditierungen angefordert. Dabei berufe sich Wikimedia auf das Informationsfreiheitsgesetz Nordrhein-Westfalen. Schließlich soll juristisch geprüft werden, ob Wikipedia-Fotografen unter Berufung auf das Landespressegesetz Zugang gegeben werden muss. (anw)

Anzeige
Anzeige