Menü

Wikipedia zieht um

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 97 Beiträge

Technical Communications Manager Guillaume Paumier hat im Tech-Blog der Wikimedia Foundation angekündigt, dass Wikipedia und andere Dienste in den nächsten Tagen von Tampa, Florida, komplett in das neue Rechenzentrum in Ashburn, Virginia, umziehen werden. Ziel ist eine schnellere und stabilere Netzanbindung. Während des Übergangs ist mit Einschränkungen zu rechnen. Alle Wikimedia-Seiten werden zeitweise nur im Lesemodus zu erreichen sein, und auch Verbindungsprobleme könnten nicht ausgeschlossen werden, heißt es. Die Migration startet am 22. Januar und soll am 24. Januar abgeschlossen sein.

Mit Einschränkungen bei der Nutzung von Wikipedia muss man nächste Woche rechnen.

Der Wechsel auf das Rechenzentrum in Ashburn wurde seit Sommer 2010 geplant, das Center ist seit November 2011 in Betrieb. Bereits seit Februar 2012 kommt es als Caching-Instanz zum Einsatz und handhabt laut Wikimedia schon jetzt 90 Prozent des Traffics. Um die restlichen 10 Prozent der Zugriffe, die einen editierenden Eingriff erfordern, kümmerten sich bislang die Rechner in Tampa. Diese Aufteilung der Aufgaben hat sich im August 2012 als gefährlich erwiesen, als es aufgrund eines durchgeschnittenen Internetkabels zu Ausfällen kam.

Das Rechenzentrum in Tampa bleibt als Backup bestehen, die Daten zwischen den beiden Zentren werden synchronisiert. Grund für den Wechsel soll auch die bessere Netzwerkinfrastruktur in Ashburn sein, hier ging einst der Internethosting-Pionier UUNET an den Start. Auch die Wahrscheinlichkeit von Wirbelstürmen ist geringer als in Florida.

Die ersten Wikipedia-Server standen noch in Kalifornien. Wikimedia zog 2004 nach Tampa, Florida, und damit an den Wohnsitz des Gründers Jimmy Wales. (thk)

Anzeige
Anzeige