Menü

Windows 10: 14 Millionen Installationen am ersten Tag

Allein in den ersten 24 Stunden wurde Windows 10 auf mehr als 14 Millionen Geräten installiert. Noch seien aber nicht einmal alle Reservierungen abgearbeitet, sagt Microsoft. Das hofft auf letztlich eine Milliarde Geräte mit Windows 10.

Microsoft
Anzeige
Microsoft: Windows 10 Pro 64Bit, DSP/SB (deutsch) (PC) (FQC-08922)
Microsoft: Windows 10 Pro 64Bit, DSP/SB (deutsch) (PC) (FQC-08922) ab € 119,90

Mehr Infos

Windows 10 - Erste Eindrücke:

Windows 10 - Ein Blick auf die neuen Funktionen:

Zu Windows 10 siehe auch den Schwerpunkt in c't:

Zur biometrischen Anmeldung für Windows 10:

In den ersten 24 Stunden wurde Windows auf mehr als 14 Millionen Geräten installiert. Das teilte Microsoft am Freitagmorgen mit. Noch stünden aber jede Menge Geräte aus, für die das Upgrade reserviert worden sei. Deshalb arbeite man weiter rund um die Uhr daran, den Upgrade-Prozess zu verbessern. Wer die Installation reserviert habe, werde benachrichtigt, sobald das System bereit sei. Nutzern, die es nicht abwarten können, bleibe aber weiterhin die Möglichkeiten, das Upgrade auch selbst anzustoßen.

Bei Problemen mit dem Upgrade gebe es verschiedene Möglichkeiten, Hilfestellungen zu bekommen. So weist das Unternehmen auf den Support-Bereich der eigenen Website hin. Gleichzeitig arbeite man aber auch eng mit Einzelhändlern wie Media Markt zusammen, um Kunden bei Problemen zu helfen. Darüber hinaus gebe es ja auch die Microsoft-Stores, so das Unternehmen. Das gibt als großes Ziel für Windows 10 weiterhin die Zahl von einer Milliarde Geräten aus, auf denen das Betriebssystem einmal laufen soll.

(mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige