Menü

Windows 10: "Anniversary Update" kommt am 2. August

Am 2. August will Microsoft das "Anniversary Update" für Windows 10 veröffentlichen – auch bekannt als Version 1607 und Redstone. Es wird das zweite Feature Upgrade für Windows 10.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 265 Beiträge
Windows 10
Anzeige
Microsoft: Windows 10 Pro 64Bit, DSP/​SB (deutsch) (PC) (FQC-08922)
Microsoft: Windows 10 Pro 64Bit, DSP/​SB (deutsch) (PC) (FQC-08922) ab € 118,75

Microsoft hat den Veröffentlichungstermin für das kommende "Anniversary Update" für Windows 10 bekanntgegeben: Am 2. August soll die auch als "Redstone" und "Version 1607" bekannte Ausgabe erscheinen, wie Microsoft-Manager Yusuf Mehdi in einem Blogbeitrag schreibt.

Mit dem 2. August liegt Microsoft recht gut im Zeitplan. Der Begriff "Anniversary Update" legt einen Veröffentlichungstermin am oder um den 29. Juli herum nahe, der Jahrestag der Erstveröffentlichung von Windows 10.

Man kann davon ausgehen, dass das die finale Ausgabe von Version 1607 rund zwei Wochen vorher fertiggestellt und im Betatestprogramm "Windows Insider" verfügbar sein dürfte. Ein solches Vorgehen gibt den Entwicklern die Gelegenheit, den finalen Build noch vor Release auf Fehler abzuklopfen.

Direkt zur Veröffentlichung kann man dann ein kumulatives Update zu verteilen, das in letzter Minute gefundene Fehler ausbügelt. Ähnlich war der Hersteller bereits im Sommer 2015 vorgegangen.

Mit dem Anniversary Update liefert Microsoft zum zweiten Mal ein Feature-Upgrade für Windows 10. Neben leichten Anpassungen der Bedienung in Startmenü und Info-Center steckt etwa mit Windows Ink eine Zeichenblock-Funktion für Geräte mit druckempfindlichem Eingabestift drin.

Cortana kann künftig geräteübergreifend benachrichtigen, und die Windows-Upgrade-Lizenz soll sich mit einem Microsoft-Konto verknüpfen lassen, um sie beim Wechsel auf neue Hardware unkompliziert mitnehmen zu können. Auch leichte optische Retuschen wurden vorgenommen – Apps lassen sich in einem dunklen Farbschema darstellen; die "Einstellungen" bekommen ein etwas flacheres Design und Icons für die einzelnen Optionen.

Neues in Windows 10 Insider Preview Build 14328 for PC and Mobile (12 Bilder)

Windows Ink

Insider Preview Build 14328 von Windows 10 für Desktop- und Mobilrechner enthält erstmals die Unterstützung für Windows Ink. (Bild: Microsoft / Windows Experience Blog
)

Build 2016: Von Windows 10 und Redstone und Unix und ... (17 Bilder)

Windows 10 stand zwar im Mittelpunkt der Keynote zur Eröffnung der Build 2016 - aber auf die Augmented-Reality-Brille HoloLens ist Microsoft auch richtig stolz.

(jss)

Anzeige
Anzeige