Menü

Windows 10: Berichte über OneDrive-Werbung im Datei-Explorer

Es gibt noch Plätzchen für Werbung: Microsoft versucht allem Anschein nach zur Zeit, OneDrive-Abos über ein Werbebanner im Datei-Explorer zu verkaufen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 234 Beiträge

Im Status-Pop-up ist die Werbung für die Speicherplatzvergrößerung gängig.

Derzeit tauchen vermehrt Berichte darüber auf, dass Microsoft Einblendungen im Datei-Explorer von Windows 10 verwendet, um kostenpflichtige Office-365-Abos mit OneDrive-Speicherplatz zu bewerben. Wie etwa ExtremeTech und Anwender bei Reddit berichten, soll manchen Anwendern beim Öffnen des OneDrive-Ordners im Explorer ein Angebot für Office 365 Personal inklusive 1 TByte Online-Speicherplatz angezeigt werden – für rund 6,99 US-Dollar im Monat.

Offenbar spielt Microsoft die Werbung seit kurzem auf manchen Systemen aus, auf denen der Anwender OneDrive verwendet. Anscheinend erfolgt das nach einem Zufallsmuster; ein genaueres Schema erschließt sich zumindest nicht auf Anhieb. Die wenigen bis dato aufgetauchten Screenshots zeigen eine englische Bedienoberfläche. Bislang konnten wir derartige Berichte noch nicht nachvollziehen -- auch nicht auf Testgeräten, die wir auf US-englische Bedienoberfläche und Region umgestellt haben. Üblich ist hingegen eine kleinere Anzeige für den "Premium"-Zugang mit 1 TByte Speicherplatz im Status-Pop-up des OneDrive-Symbols im Infobereich der Taskleiste.

Auch ist weitgehend unbekannt, ob es sich um ein Phänomen von "Windows Insider"-Installationen handelt. Die uns vorliegenden Aussagen von Lesern legen das zumindest nahe; auf eine Anfrage von heise online hat Microsoft bislang noch nicht reagiert. Die Funktion für Benachrichtigungen im Datei-Explorer hatte Microsoft erst nach der Veröffentlichung des derzeit aktuellen "Anniversary Update" vorgestellt, und zwar in der Insider-Vorabversion mit der Build-Nummer 14901. Die Option zum Abschalten solcher Einblendungen ist allerdings schon im Anniversary Update vorhanden. Sie befindet sich in den Ordneroptionen in der Registerkarte "Ansicht" und heißt "Benachrichtigungen des Synchronisierunganbieters anzeigen". (jss)