Menü
Update

Windows 10: "Download-Reservierung" für Windows-Nutzer und Release-Datum

Microsoft bietet Windows 10 im ersten Jahr nach Erscheinen kostenlos allen Besitzern von Windows 7 und 8.1 (ausgenommen Enterprise-Editionen sowie RT). Nun wird klarer, wie das Upgrade ablaufen soll und was Windows 10 für Nicht-Upgrade-Berechtigte kostet.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 866 Beiträge
"Reservierung" und erste Preise von Windows 10

Seit April verteilt Microsoft als automatisches Update das Paket mit der Nummer 3035583. Laut Beschreibung bietet es "zusätzliche Funktionen für Windows Update-Benachrichtigungen", doch schon beim Erscheinen im April war schnell klar, dass es stattdessen ein Windows-10-Downloader ist.

Dies wird nun aktiv und bietet auf vielen, aber noch nicht auf allen PCs mit Windows 7 und 8.1 die kostenlose "Reservierung" von Windows 10 an. Ausgenommen sind die Enterprise-Editionen, für die das Upgrade nicht kostenlos sein wird, sowie RT, für das es kein Upgrade geben wird.

Die Reservierung von Windows 10 (8 Bilder)

Nach dem Klick wird kurz erklärt, dass es doch noch nicht um das Herunterladen von Windows 10 geht, sondern dessen Vorbereitung.
(Bild: Screenshot)

Stimmt man zu, wird Windows das neue Betriebssystem beim Erscheinen automatisch herunterladen. Als Erscheinungstermin handelt die Gerüchteküche derzeit den 29. Juli. Wer möchte, kann eine Reservierungsbestätigung per Mail erhalten, was sich aber überspringen lässt.

Microsoft weist ausdrücklich darauf hin, dass es keine Testversion, sondern die Vollversion sein wird. Der Download soll rund 3 GByte betragen. Wer Windows 10 auf diesem Wege bezieht, kann es für die "Lebenszeit des Geräts" kostenlos nutzen.

Wer nicht reservieren will, findet auf heise online Tipps zur Deinstallation des für die Reservierung zuständigen Updates.

Preise für Windows 10 beim Online-Händler Newegg.com

(Bild: Screenshot von Newegg.com)

Wie Kunden an Windows 10 kommen, die nicht zum kostenlosen Bezug berechtigt sind, weil sie beispielsweise noch XP oder Vista nutzen, hat Microsoft bislang noch nicht bekannt gegeben. Der Online-Händler Newegg bietet aber mittlerweile Windows 10 als "OEM"-Lizenz zum Kauf an und verlangt 109 US-Dollar für die Home- sowie 149 US-Dollar für die Pro-Edition. Verfügbar sollen beide Edtitionen ab 31. August sein.

Update 01.06.15 10:37: Microsoft hat mittlerweile bestätigt, dass Windows 10 für Privatkunden sowie kleine und mittelständische Unternehmen ab dem 29. Juli verfügbar ist. Gemeint ist nur die Version für PCs und Tablets, Informationen zur Verfügbarkeit für andere Geräte wie Smartphone und Xbox folgen später. (axv)

Anzeige
Anzeige