Menü

Windows 10: Download der Vorabversionen ausgesetzt

Microsoft macht ernst: Die Firma setzt im Zuge der Umstellung der Downloadserver auf das erste fertige Windows 10 die Verfügbarkeit der Preview-Versionen per Windows Update aus.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 71 Beiträge
Windows 10

(Bild: Screenshot)

Wer zur Zeit eine ältere Vorabversion von Windows 10 auf eine der aktuellen Ausgaben mit den Build-Nummern 10162 (Slow-Ring) und 10166 (Fast-Ring) upgraden will, bekommt sie nicht mehr per Windows Update angeboten. Wie Microsoft-Manager Gabriel Aul in einem Blog-Beitrag schreibt, wurde die Bereitstellung der Previews kurzfristig ausgesetzt, um die Server auf den Produktivbetrieb für das fertige Windows 10 umzustellen.

Windows 10 Build 10162 (8 Bilder)

Schon Windows 10 Build 10162 soll die bislang stabilste und schnellste Vorabversion des kommenden Betriebssystems sein. Neuere Builds sollen aber die Stabilität erhöhen, am Aussehen ändert sich nichts mehr.
(Bild: Screenshot)

Laut Aul soll der Download sowohl via Windows Update als auch als ISO-Datei eingestellt sein. Letzteres konnten wir bislang nicht nachvollziehen; die ISOs mit der Build-Nummer 10162 sind nach wie vor auf der "Windows Insider"-Homepage zu haben. Allerdings soll auch die Aktivierung mit dem dort angegebenen Produktschlüssel nicht mehr möglich sein. (jss)

Anzeige
Anzeige