Menü

Windows 10: Geleakter Build enthält Hinweise auf "Game Mode"

Ein Twitter-Nutzer hat im geleakten Windows-10-Build 14997 die Datei "gamemode.dll" aufgespürt. Microsoft hat einen solchen Spiele-Modus bislang allerdings nicht angekündigt.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 151 Beiträge
Windows 10: Geleakter Build enthält Hinweise auf "Game Mode"

Ein Game Mode könnte aus Spielen wie Gears of War 4 unter Windows 10 noch ein paar wertvolle FPS herauskitzeln.

Anwendungen, die einen schnellen Boost fürs Zocken versprechen, gibt es viele. MIcrosoft will möglicherweise bald selbst einen solchen Game Mode nativ in Windows 10 anbieten. Darauf deutet die Datei "gamemode.dll" hin, die Twitter-Nutzer @h0x0d (via The Verge) in der geleakten Build-Version 14997 gefunden haben will. Solche DLL-Dateien (Dynamic Link Library) sind Bibliotheken für Code, der von mehreren Programmen genutzt werden soll.


Bei der neuen DLL-Datei handelt es sich bisher um den einzigen konkreten Hinweis auf einen Gaming-Modus für Windows 10 - offenbar lässt er sich im durchgesickerten Build also noch nicht aktivieren. Microsoft hat sich bislang nicht geäußert. In der jüngeren Vergangenheit hatte der Software-Riese aber demonstriert, es mit dem Gaming auf Windows 10 durchaus ernst zu meinen.

Gaming-Booster versprechen mehr Rechenleistung für Games, indem Ressourcen für HIntergrundanwendungen heruntergefahren und dem Videospiel zur Verfügung gestellt werden. Auch Microsoft dürfte diesen Ansatz verfolgen. So könnte beispielsweise Arbeitsspeicher freigemacht und dem Spiel eine höhere CPU-Priorität zugewiesen werden.

Wunderwerke sollte man von einem solchem Game Mode allerdings nicht erwarten: Wer seinen Rechner selbst ordentlich pflegt, dürfte in den meisten Anwendungsszenarien bestenfalls geringe Verbesserungen der Bildrate feststellen. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige