Menü

Windows 10 Mobile bekommt Unterstützung für Fingerabdruckscanner

In den kommenden Monaten soll Windows 10 Mobile auch das Entsperren mit dem Fingerabdruck lernen. Auf der WinHEC-Konferenz wurden nun erste Details dazu veröffentlicht, unterstützen soll es das kommende Windows-Smartphone von HP.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 114 Beiträge

Das HP Elite x3 soll das erste Windows-Smartphone mit Fingerabdruckscanner werden.

(Bild: HP)

Von

Android kann es, Apple schon lange und nun soll auch Windows 10 Mobile den Fingerabdruck zur Identifikation des Nutzers und zum Entsperren des Smartphones nutzen dürfen. In einer Präsentation zu Windows Hello auf der Win-HEC-Entwicklerkonferenz tauchte der kurze Hinweis auf, dass es im Sommer 2016 mit dem Anniversary Update (alias Redstone) soweit sein soll.

Der Folie zufolge (PDF) ließen sich die Treiber von der x86-Plattform für die ARM-Hardware der Windows-Smartphones einfach rekompilieren. Allerdings müssten die Geräte-Hersteller diese noch integrieren. Einige Komponentenhersteller wie FPC und Synaptics hätten bereits Erfahrungen mit der Umsetzung gesammelt. Andere Anbieter müssten laut dem Vortrag noch mit Qualcomm und Geräte-Herstellern daran arbeiten.

Gerüchten zufolge soll das im Februar vorgestellte, aber bisher nicht erschienene HP Elite x3 das erste Windows-Smartphone mit Fingerabdruckscanner werden. Allerdings war der bei der Präsentation der Vorseriengeräte noch nicht zu sehen. (asp)