Menü
Update

Windows 10 Pro: Aktivierung digitaler Lizenzen gestört

Laut Microsoft handelt es sich um ein Serverproblem, das in einem oder zwei Tagen behoben sein wird.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 286 Beiträge
Windows 10 Pro: Aktivierung digitaler Lizenzen gestört

Microsoft hat derzeit Probleme mit der Aktivierung von Windows 10 Pro. Bislang aktivierte Installationen behaupten plötzlich, nicht mehr aktiviert zu sein. Auf unseren Test-PCs sind ausschließlich Gratis-Upgrades betroffen – also Fälle, in denen ein passender Lizenzschlüssel von Windows 7, 8 oder 8.1 zum Einsatz kam, um damit Windows 10 Pro zu aktivieren. Geräte mit nativem Windows-10-Pro-Schlüssel melden bis dato keine Probleme.

Die Aktivierung macht sich von allein, sagt Redmond...

Allerdings tritt das Problem bei weitem nicht auf allen Rechnern auf, und wenn es auftritt, variieren die Fehlermeldungen. Mal sei der Aktivierungsserver nicht erreichbar, mal heißt es, man habe weder eine gültige digitale Lizenz noch einen gültigen Product Key. In anderen Fällen behauptet Windows, es sei aktiviert – nennt dabei aber den generischen Schlüssel, der gar nicht aktivierbar ist.

Laut einem Microsoft-Communtity-Beitrag handelt es sich um ein Serverproblem. Eine Lösung ist demnach in Arbeit; man rechne aber mit einem bis zwei Werktagen Bearbeitungszeit. Meldungen über eine fehlende Aktivierung sollen Anwender bis dahin einfach ignorieren; ebenso eventuelle Aussagen des Aktivierungs-Troubleshooter-Tools, dass man nur eine Lizenz für die Home-Edition habe. Berichte, nach denen Windows 10 Pro als solches auf Home herabgestuft wurde, können wir nicht nachvollziehen.

Update (9.11.2018, 09:00 Uhr):

Offenbar hat Microsoft die Probleme in den Griff bekommen. Unsere Testrechner waren heute früh entweder von selbst wieder aktiviert oder ließen sich durch einen Klick auf "Problembehandlung" wieder aktivieren (Einstellungen / Update und Sicherheit / Aktivierung). (jss)

Anzeige