Menü

Windows 10 Version 1511 nun im Current Branch for Business

Das im November 2015 erschienene Update für auf Version 1511 wurde unter Windows 10 Home umgehend eingespielt, während die Nutzer der anderen Windows-10-Editionen die Wahl hatten, das noch um ein paar Monate zurückzustellen. Diese Frist läuft nun ab.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 78 Beiträge
Windows 10 Version 1511 nun im Current Branch for Business
Anzeige
Windows 10 Home 64Bit (deutsch)
Windows 10 Home 64Bit (deutsch) ab € 93,90

Neue Funktionen spart Microsoft nicht mehr jahrelang für die nächste Windows-Version auf, sondern liefert sie als Funktions-Upgrades aus, sobald sie fertig sind ("Windows as a service"). Nutzer von Windows 10 Home bekommen sie sofort, und ohne Möglichkeit zum Verhindern des Einspielens. Nutzer der anderen Windows-10-Editionen können das Einspielen verzögern, der nötige Schalter namens "Upgrades zurückstellen" findet sich in den Einstellungen unter "Update und Sicherheit/Erweiterte Optionen". Für das im November erschienene Upgrade auf Version 1511 ist die Zurückstellungsfrist nun abgelaufen.

Wie Microsoft-Manager Michael Niehaus in einem Blog-Eintrag verkündete, ist Version 1511 in den "Current Branch for Business" gewechselt. Damit dauerte die Frist fünf statt der ursprünglich angekündigten vier Monate.

Als Folge will Microsoft in Kürze neue ISO-Abbilder in den MSDN- und Volumenlizenz-Download-Portalen zur Verfügung stellen. Außerdem wird Version 1511 via Windows Update ausgeliefert. Der einzige Unterschied zwischen der im November erschienenen Version 1511 und dem, was nun unter dem gleichen Namen ausgeliefert werden soll, ist die Integration des März-Sammel-Updates 3140768.

Version 1511 kommt zwar per Windows Update, dennoch ist zum Einspielen eine komplette Upgrade-Installation erforderlich ähnlich wie einem Upgrade von Windows 7 oder 8.1 auf 10.

Weitere Informationen zum November-Upgrade auf Version 1511 finden Sie in c't 27/15:

Windows 10 Version 1511 (11 Bilder)

Mit dem ersten großen Update bekommt Windows 10 eine neue Build-Nummer und ein Namensschema, das an Ubuntu & Co. erinnert.

(axv)

Anzeige
Anzeige