Menü

Windows 10: Version 1803 kommt am Montag – aber noch nicht als Update

Eigentlich sollte das Frühlings-Update für Windows 10 schon Mitte April erscheinen, aber dann machte ein offenbar in letzter Minute entdeckter Fehler den Zeitplan kaputt. Nun soll die neue Version am Montag erscheinen, zuerst aber nur als Download.

Windows 10: Version 1803 kommt am Montag – aber noch nicht als Update

Mit fast drei Wochen Verspätung soll Version 1803 von Windows 10 nun am kommenden Montag veröffentlicht werden und es heißt nun offiziell "April 2018 Update". Zuerst soll das Update aber nur als Download zur Verfügung gestellt werden, teilte Microsoft am Freitag mit. Erst ab dem 8. Mai werde das Update automatisch und phasenweise auf Rechner mit Windows 10 ausgespielt. Das Update hat sich offenbar verzögert, weil kurz vor der geplanten Veröffentlichung ein schwerer, wenngleich recht seltener Fehler gefunden wurde.

Dank der Insider Previews ist bereits bekannt, welche Neuheiten das Frühlings-Update für Windows 10 bringen wird. Es repariert vor allem Kleinigkeiten an der Oberfläche. Anwender werden außerdem kleine optische Anpassungen bemerken und bekommen mit der Timeline die Möglichkeit, Fensteranordnungen wiederherzustellen. Für Administratoren und Entwickler gibt es Neuigkeiten am Windows Subsystem for Linux und frische Gruppenrichtlinien.

Die Neuerungen im Detail hat c't bereits zusammengefasst:

(mho)

Zur Startseite
Anzeige