Menü

Windows 7: Internet Explorer abschaltbar

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 477 Beiträge

Windows Features: Erweiterer Dialog in WIndows 7

(Bild: Microsoft)

In einem Entwickler-Blog verrät Microsoft etwas mehr über das Ein- und Ausschalten von Windows-7-Funktionen. Demnach lässt sich über "Windows Features" in der Systemsteuerung künftig nicht nur der Media Player abschalten, sondern auch der Internet Explorer 8 sowie der XPS-Viewer, das Microsoft-Pendant zum Adobe Reader.

Bis zu Windows XP konnte man bei der Installation entscheiden, welche Windows-Komponenten man haben wollte beziehungsweise welche nicht. Seit Vista stattet Microsoft Windows mit einem Dialog aus, in dem Benutzer bestimmte Funktionen ab- oder wieder einschalten können. Das bedeutet aber auch, dass die Software (Programme und Bibliotheken) im Unterschied zu XP nun aber trotzdem installiert wird – was manche Kunden beklagen, die ein schlankeres System wünschen.

Der Blog-Beitrag geht nicht auf Vorwürfe der EU-Kommission oder von Adobe ein, die den Software-Riesen beschuldigen, seine Marktmacht zu benutzen, um eigene Programme unter anderem fürs Surfen und Anzeigen von Medien durchzusetzen. Die Entwickler sagen auch nichts dazu, ob die Abschaltung dieser Features aufgrund der Kartellverfahren eingeführt wurde. Ob die EU-Kommission oder Adobe damit zufrieden sind, bleibt abzuwarten – immerhin sind die Programme ja nach wie vor in Windows 7 vorhanden. (bb)

Anzeige
Anzeige