Windows 7 für Studenten für 30 US-Dollar

In den USA können Studenten Windows 7 Home Premium oder Professional vergünstigt vorbestellen. Ab dem 22. Oktober soll das Angebot auch in Deutschland gelten, der Preis ist jedoch noch nicht bekannt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 641 Beiträge
Von

In den USA können Studenten Windows 7 Home Premium oder Professional vergünstigt vorbestellen: Sie erhalten eine Upgrade-Version für 30 US-Dollar. Voraussetzung ist eine .edu-Mailadresse oder die Angabe der Hochschule. Das Angebot ist zeitlich begrenzt, es gilt bis zum 3. Januar 2010.

Auch in anderen Ländern will Microsoft Studenten das Angebot unterbreiten, in Deutschland soll es am 22. Oktober starten, dem Tag des offiziellen Verkaufsstarts. Was es hierzulande kosten soll, hat Microsoft bislang nicht bekannt gegeben. Wer sich für das Angebot interessiert, sollte zuvor prüfen, ob die eigene Hochschule im Rahmen eines MSDNAA-Programms nicht ohnehin Windows 7 kostenlos an Studenten abgibt.

Für Nicht-Studenten werden System-Builder-Lizenzen die preisgünstigste Möglichkeit sein, Windows 7 zu erwerben. Microsoft wird als Werbeaktion jedoch Family-Packs anbieten, die drei Home-Premium-Upgrade-Lizenzen zum Preis von 150 Euro enthalten. Dieses Angebot wird jedoch limitiert sein. (axv)