Menü

Windows 9: Vorabversion möglicherweise Ende September

Für den 30. September plant Microsoft eine Pressekonferenz, bei der es um die nächste Windows-Version gehen soll. Diese soll wieder ein Startmenü besitzen und ohne das Charms-Menü auskommen.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 517 Beiträge

Die Rückkehr des Startmenüs verkündete Microsoft erstmals auf der Entwickler-Konferenz BUILD im April 2014.

Microsoft bereitet eine Presseveranstaltung für den 30. September vor, in der das Unternehmen die Änderungen in der nächsten Windows-Version vorstellen will. Kurz nach der Veranstaltung soll eine Vorabversion für Entwickler und Technikenthusiasten erscheinen, berichtet The Verge. Sie soll unter anderem das neue Startmenü enthalten und ohne die aus Windows 8 bekannte Charms Bar auskommen.

Die Vorabversion der von Microsoft intern als Threshold bezeichneten Windows-Version soll unter anderem die Sprachassistentin Cortana enthalten, wobei fraglich ist, ob sie bereits deutsch spricht – das Windows-Phone-Pendant tut das bislang nicht. In der Gerüchteküche werden als weitere Neuerungen in Fenstern laufende Apps sowie virtuelle Desktops gehandelt

Die kommende Windows-Version soll die erste werden, bei der auf allen Plattformen (PC, Tablet, Smartphone, XBox) derselbe Betriebssystemkern zum Einsatz komme, auch wenn etwa die Bedienoberfläche abhängig von der Plattform variiert. (fkn)