Menü

Windows Hello lässt sich von Zwillingen nicht täuschen

Eine australische Zeitung hat eineiige Zwillinge vor ein Notebook mit RealSense-Kamera gesetzt und getestet, ob Windows Hello, die biometrische Anmeldung von Windows 10 die Zwillinge unterscheiden kann.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 81 Beiträge
Zwillinge

(Bild: Freeimages.com/Helmut Gevert)

Besitzer einer RealSense Tiefenkamera können sich bei Windows 10 per Gesichtserkennung anmelden. c't hatte Windows Hello bereits zum Release von Windows 10 vorgestellt und einem Test mit verschiedenen Masken unterzogen. Die Zeitung The Australian hat das System jetzt mit sechs Paaren von Zwillingen getestet: In keinem Fall konnte sich der "falsche" Zwilling in den Account des anderen einloggen. In einigen Fällen hat Windows Hello wohl länger gebraucht, den "richtigen" Zwilling zu erkennen.

Die Ergebnisse decken sich mit den Erfahrungen der c't: Windows Hello loggt sich nicht ein, wenn die falsche Person vor der RealSense sitzt. Die richtige Person wird von Windows Hello aber nicht immer erkannt. Saßen wir etwas weiter weg oder in dunkler Umgebung, erkannte uns das System öfter nicht. (pmk)